Schütze

 
 

sternzeichen-136.gif

 

SCHÜTZE

23.11 - 21.12.

Planet: Jupiter

Farbe: Türkis
Stein: Lapislazuli , dunkler Saphir
Gesundheit: Hüften, Oberschenkel
Element: Feuer

  Im vorigen Monat wurde nachgedacht - jetzt ist die Zeit, Erkenntnisse daraus zu ziehen. Nachdem sowieso der Winter droht, macht man sich besser auf die Reise in wärmere Gefilde, dort kann man sein erworbenes Wissen überprüfen und vielleicht sogar erweitern... 

  Und mit dem Glücks-Planeten Jupiter, unter dem dieses Sternzeichen steht, kann man
sich getrost auf die Socken machen!

  Jupiter ist humorvoll, manchmal etwas selbstgefällig, weil er ja so gut Bescheid weiß, wohlwollend, großzügig und liebt den niveauvollen Erfahrungsaustausch, der beiden Seiten nützt. So hat er dem Schützen als Wiegen-Geschenk eine gehörige Portion Charme, Menschlich- und Freundlichkeit, gepaart mit einem nie endenden Wissensdurst mitgegeben. Sein Botschafter-Auftrag lautet, Kultur und Kunst aller Länder kennenzulernen und diese Erkenntnisse dem anderen beizubringen. Somit kann man die Schützen als "Schatz-Sucher" in unserem astrologischen Kreis bezeichnen.

  Nachdem die Kraft der Sonne jetzt schon spürbar nachgelassen hat, ist der Schütze als drittes Feuerzeichen bei weitem nicht so wild wie der Widder oder lässt sich die Sonne faul auf den Pelz scheinen, wie der Löwe. Nein, er gehört zu den intuitiv klügsten Sternzeichen und weiß genau, wie schnell man sich die Finger verbrennen kann. Hoch hinaus wollen sie, aber sie wissen aus ihrem Lexikon, dass man der Sonne nicht zu nahe kommen darf.

  Ein Schütze muss einfach alles wissen und tut auch eine Menge dafür, denn es wäre höchst peinlich, bei einem Gespräch nichts beitragen zu können! Er schart seine Jünger um sich, um sie an seinen Erkenntnissen teilhaben zu lassen. Bei keiner Frage ist er um eine Antwort verlegen und fruchtbare Diskussionen werden meistens von ihm selbst gestartet, wobei er allerdings mindestens 5 Antworten auf eine einfache Frage zur Auswahl stellt, über die er selbst dann wie Dionysos in der Tonne philosophiert. Das kann für die anderen natürlich auch ermüdend werden. 

  Aber wo soll er sonst mit seinen Reise- und Erfahrungsberichten hin? Er hat die größte Mission aller Sternzeichen zu erfüllen (glaubt er). Und so wandelt er als Prediger und Meister seines Genres immer weiter, um neue Anbeter zu finden, die seine Worte von seinen Lippen saugen. Im Gegensatz zum Fisch finden wir hier nicht den asketischen Mönch, sondern Jupiter sorgt für die notwendige Leibesfülle und Lebenslust, die diesen Prediger auf der Suche nach dem Stein der Weisen zum humorvollen und fröhlichen Abenteurer a la "Indiana Jones" macht.

  Es wäre wohl das Schrecklichste, würde man den Schützen isoliert halten, ihn abzuschneiden von jeder Kommunikation. Obwohl er selbst Zeiten der Besinnung braucht, um seine neuesten Erkenntnisse in sein Weltbild einzuordnen, muss er einfach hinaus in die Welt, damit die anderen endlich auch etwas lernen. 

  Und wenn er mal am predigen ist, kann einem das ganz schön auf die Nerven gehen. Seine Langmütigkeit nutzt er leider auch dazu, seiner Umgebung bis zur Erschöpfung seine Ansichten und Meinungen solange einzutrichtern, bis er überzeugt ist, sie haben es begriffen. 

  Nur merkt er dann nicht, dass die anfangs begeisterte Meute schon längst abgewinkt und sich, hinter vorgehaltener Hand gähnend, innerlich schon aus dem Staub gemacht hat. Das ist natürlich tragisch für den Schützen, der sich mit jedem Satz im Voraus schon weitere 100 Argumente zurechtgelegt hat, die dann keiner mehr hören will. 

  Nachdem die Schützen sehr viel wissen, wirken sie natürlich auch sehr selbstüberzeugt, was auf die Umwelt manchmal als ziemlich von sich eingenommen und hochmütig wirkt. Wer immer das Wort "Halbgott in Weiß" erfunden hat, muss wohl an einen Schützen gedacht haben. Bescheidenheit ist nun mal wirklich nicht seine Zier, und das Wort "Beschränkung" ist in Jupiters Wortschatz nicht vorhanden. 

  Das Wörtchen "Nein" leider auch nicht. Das ergibt unangenehme Situationen und bringt den Schützen von anderen manchmal den Vorwurf der Feigheit ein. Ausgerechnet diese Haudegen scheinen immer zu kneifen, wenn man von ihnen eine klare Stellungnahme verlangt. Sie drucksen rum, ergehen sich in Erläuterungen und in einem unauffälligen Moment sind sie verschwunden. 

  Schützen sind allerdings gemäß Jupiter/Zeus sehr gerecht, vielleicht wollen sie sich deshalb nicht gleich festlegen. Bei ihm wird garantiert keiner benachteiligt. Sie erfassen die Lage sehr schnell und werden ein weises Urteil fällen, das beide Seiten zufrieden stellen wird. Ihr natürlicher Stolz lässt viele Angriffe abprallen, so dass man sich wundert, dass sie immer noch mit Leuten Umgang pflegen, die man selbst schon längst auf der schwarzen Liste hat. 

  Aber unter normalen Umständen weiß der Schütze sehr wohl, wann es "genug" ist und verpasst sich selbst und anderen - in welcher Beziehung jetzt immer - eine Fastenkur, sodass eine gesunde Basis, von der aus man neuerlich starten kann, wieder hergestellt wird. Auch gelten Schützen als sehr sportlich, was einen guten Ausgleich zu ihrer geistigen Arbeit schafft. 

 

Wer mit wem und welche Tipps?: 

 
Falls der Schütze nicht zu bodenständig verhaftet ist, ergibt der WASSERMANN einen wunderbaren Weggefährten auf der abenteuerlichen Reise durchs Leben. 
  Ist der Schütze etwas zurückhaltender, übernimmt der LÖWE nur zu gerne das Ruder! Der Schütze wird auch dankbar zulassen, dass der Löwe sich dann in seinem Erfolg sonnen darf. 
  Schütze und FISCHE: Höchst erstaunlich und doch wieder nicht - Priester und Nonne. Und das nicht nur in asketischer Weise, denn beide sind neben ihren geistigen Studien auch der Lebenslust sehr zugetan!
  Schütze und WIDDER: Hier kommt es auf das Niveau des Widders an, denn der Schütze kann leicht in die Ecke gedrängt werden und nie mehr zu Wort kommen. Entweder er dreht dann durch und quasselt nur noch (egal um was es überhaupt geht) oder er versinkt in Schweigen - was der Widder wohl nicht lang mitmachen wird! 


 


ALLGEMEIN:


  Der Schütze braucht Erweiterung - er muss reisen, er muss andere Leute und Kulturen kennenlernen, wenn auch nur durch den Fernseher! Bieten Sie ihm also einen anregenden Quell der Inspiration, erzählen Sie ihm viel von dem Buchband über Tibet, den sie gelesen haben, über Ihren letzten Urlaub in Italien, Ihre neuesten Erkenntnisse während der letzten Meditation und hören Sie dann geduldig seinem Vortrag zu, denn er hat sicherlich zu allem auch etwas zu berichten...

 



UND NOCH EIN TIPP:

 

  Der Schütze ist tolerant, geduldig und ironisch humorvoll. Er schaut sich alles eine geraume Weile an. Und Sie halten ihn für jemand, mit dem Sie alles machen können. HABEN SIE SCHON ERLEBT, WENN DER BLITZ DES ZEUS DANN PLÖTZLICH DAZWISCHENFÄHRT??? 

 



Berühmtheiten:


Nostradamus, Ludwig van Beethoven (am Ende taub - und trotzdem noch komponiert), Henri de Toulouse-Lautrec, Baruch Spinoza, Carl Benz, Andrew Carnegie, Walt Disney, Manfred Köhnlechner, Herbert Achternbusch, Charles Monroe Schulz (Zeichner der "Peanuts"), Friedrich Engels, Alexander Dubcek, Willi Brandt, Klaus Kinkel, Rudolf Scharping, Friedensreich Huntertwasser, Reinhard Münchenhagen, Ulrich Wickert, Steven Spielberg, Sammy Davis Jr., Frank Sinatra, Woody Allen, Jimmi Hendrix, Johannes Heesters, Curd Jürgens, Heino, Ilja Richter, Rudi Carrell, Mike Krüger, Wolfgang Fierek, Zucchero, Marius Müller-Westernhagen  Rosa von Praunheim Maria Stuart, Marie Tussaud (Londoner Wachsfigurenkabinett), Anna Freud, Maria Callas, Christina Onassis, Rita Moreno, Liv Ullmann, Jane Fonda, Kim Basinger, Teri Garr, Deryl Hannah, Heike Drechsler, Florence Griffith-Joyner, Chris Evert-Mill, Monica Seles, Arantxa Sanchez-Vicario, Katharina Witt, Connie Frances, Dionne Warwick,Bette Midler, Joan Armatrading, Sinèad O´Connor, Tina Turner, Jil Sander, Liesl Karstadt, Ursela Monn, Renate Schmidt, Alice Schwarzer, Bärbel Schäfer.