Löwe

 
 

sternzeichen-135.gif

 

Löwe

23.7. - 23.8.

Planet: Sonne

Farbe: Gold
Stein: Diamant, Rubin, Bernstein
Gesundheit: Herz, Kreislauf, Rücken
Element: Feuer

  Der Sommer hat seinen Höhepunkt erreicht, die Luft flirrt vor Hitze und es ist viel zu heiß, um etwas zu tun. Da bleibt einem doch gar nichts anderes übrig, als sich in der Sonne zu aalen... 

  Das ist die Zeit, in der das Leben abends auf den Garten-Partys erwacht. Und niemand genießt es mehr als der Löwe, seinen braungebrannten Körper mit Gold behangen zur Schau zu stellen - natürlich stilgemäß mit einem Glas Champagner in der Hand. Der König bin ICH!

  Merken Sie sich das gut. Sein Planeten-Herrscher, die Sonne, hat ihm das Zepter in die Hand gegeben und aufgefordert, Ruhm zu erwerben und sich darin zu "sonnen". Er soll ihre Strahlen hinaus in die Welt tragen - mehr muss er gar nicht tun.

 Wie kommt man in der heutigen Zeit zu Ruhm? Die Zeiten der Löwen Napoleon I. und der Gräfin Dubarry sind vorbei, die wohl das Sinnbild eines Löwen in Pomp und Gloria darstellen. Aber ein Löwe sucht sich schon sein Podest, auf dem er sich von seiner Umwelt bewundern lassen kann. So wird er also eine Firma gründen, die flugs zum Imperium wird, damit sein Name dann bewundernd hinter vorgehaltener Hand geflüstert wird. Oder er präsentiert sich der Öffentlichkeit als Schauspieler, um seinen Beifall einzufangen. 

  Der Hang zur Selbstdarstellung ist ihm in die Wiege gelegt und einfach nicht zu vermeiden. Es ist aber nicht so, dass er nur egozentrisch handelt: Denn der Löwe gibt mit einer, kaum einem anderen Sternzeichen ähnlichen, Großzügigkeit von seinem Ruhm und Reichtum ab. Aber nur, sofern jeder weiß, wo sein Platz zu sein hat. 

  Wagen Sie es nicht, aufgrund seiner Protektion, ihn plötzlich zu überflügeln und ihm den Rang streitig zu machen. Dann wird er zur Bestie:

  Eitelkeit ist der Schwachpunkt des Löwen. Sieht er irgendwo eine Konkurrenz, die einen Schatten vor seinen Glanz werfen könnte, wird er nicht zögern, auf höchster Ebene seine Verbindungen - auch mit Druck - spielen zu lassen, um den Gegner fertig zu machen. 

  Das Spiel mit Löwen ist gefährlich: Heute noch ein Freund, vielleicht mal ein kleines kritisierendes Wort zu ihm, und schon haben Sie es sich verdorben. Ein Gähnen - plumps - und er hat Sie fallengelassen. Klar können Sie reumütig wieder angekrochen kommen, er wird Sie angeblich großzügig wieder in seinen Hofstaat aufnehmen. Aber in hinterster Reihe, wo man Sie kaum sieht, denn verzeihen wird er Ihnen nie. 

  Üppig muss alles beim Löwen sein: Das kann sich durch zuviel Lebensfreude auf das Gewicht und leider auch die Gesundheit auswirken. Weniger gefestigte Löwen verwechseln Großzügigkeit mit Verschwendungssucht und stehen dann vor leerem Bankkonto. Aber selbstverständlich hilft ein Freund aus, und auf Pump lebt sich's auch nicht schlecht. 

  Der blanke Egoismus, der dem Löwen eigen ist, kann ins Verderben führen. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt haben, sind sie einfach nicht davon abzubringen. Einwände und Freunde werden hinweg gefegt und blind rast er mit Beleidigungs-Gebrüll in seinen Untergang. 

  Leider kann ein Löwe selten "zurück" - auf eine Entschuldigung können Sie lange warten.
  Wieso auch? Er ist doch sowieso immer im Recht - aus seiner Sicht der Dinge. Und in kurzer Zeit hat er sich ein neues Rudel erobert, in dem er wieder der Ober-Herrscher ist, und das Spiel geht von vorne los.

  Ein Löwe ist freiheits-liebend, unabhängig und eigenständig. Er wird sich kaum an die Kette legen lassen, auch falls es so aussieht. Vielleicht schauen Sie mal unten bei den prominenten Damen nach - sie verzichten im Fall der Ehe wohl kaum auf ihren Mädchen-Namen! 

  Als Herr und Dame der Gesellschaft wird das Löwe - Heim immer etwas von Glanz & Gloria repräsentieren. Übrigens sind Löwen wunderbare Eltern - für das Kind. Wehe, es hat angeblich etwas angestellt: Der Löwe wird erst einmal die Nachbarn oder die Lehrer zusammenbrüllen und, wenn überhaupt noch, später mit dem Kind in Ruhe reden.
Allerdings besteht auch die Gefahr, dass Löwe- Eltern manchmal etwas zu "kühl" und distanziert auf ihr Kind wirken, weil sie gerade mit Ihrer Selbstdarstellung beschäftigt sind und keine Zeit für Spiele oder lästige Fragen haben. 

Wer mit wem und welche Tipps?: 

  ZWILLINGE/Löwe - ein wunderbares Pärchen! 
  Immer wieder finden sich SKORPION und Löwe zusammen. Vielleicht weil der Löwe den Hang hat, mal festzustellen, wie es sich an der kurzen Leine lebt? Wenn er nicht unbedingt der Rudel-Führer sein will, hat er hier die "Führungs-Kraft", die ihm die Entscheidungen abnimmt und er kann sich faul in der Sonne rekeln, bis der Skorpion ihm wieder eins verpasst und ihn arbeiten schickt. 
  WIDDER und Löwe sind beide nicht sehr kompromissbereit. Andererseits gehen beide ihrer Wege und der Löwe ist sowieso kein Harmonie-Bündel, so dass man sich mehr zu einer "Gemeinschaft" als zu einer Partnerschaft zusammenschließt, was einigen Ehe-Streit von vornherein ausschließt.
  Bei Löwe und WAAGE ist das so eine Sache. Falls die WAAGE ihren Erfolg auf einer ganz anderen Strecke als der Löwe hat, besteht keine Gefahr. Beide können gegenseitig ihre Taten bewundern und den anderen unterstützen.
  LÖWE/Löwe - wie soll das gut gehen? Hier kann nur die Rudel-Aufteilung funktionieren. Das Weibchen sorgt für das Wohlergehen und er sonnt sich in ihrem Glanz. Falls er ihr aber nicht die nötigen Streichel-Einheiten verpasst, kann ihn die Löwin aber auch schnell wieder in die Wüste schicken.

ALLGEMEIN:
 
Ein Löwe will ge- und verpflegt werden, obwohl er durchaus in der Lage ist, sich seine Beute selbst an Land zu ziehen. Vergessen Sie also keinen Geburtstag, halten Sie das nötige Geschmeide bereit und richten Sie eine große Party zu seinen Ehren aus. Er wird nicht einmal was dagegen haben, dass Sie sein Bankkonto dazu benutzen.

UND NOCH EIN TIPP: 
 
Lassen Sie ihn brüllen, wenn er brüllen will und stellen Sie sich einfach taub. Diskutieren hat da gar keinen Sinn, denn sein Anfall ist so schnell vorbei, dass er eigentlich gar nicht mehr weiß, um was es ging. Also schonen Sie ihre Nerven und vergessen Sie es auch. 

Berühmtheiten: 

Alexandre Dumas, Henry Ford, Cecil B. de Mille (ist das nicht MGM mit dem brüllenden Löwen im Vorspann? Vielleicht klärt mich ein Hollywood-Spezialist auf!), Alfred Krupp, C.G. Jung, Fidel Castro, Mussolini, Alfred Hitchcock, Bill Clinton, Ivan Rebroff, Arnold Schwarzenegger, Mick Jagger, Götz George, Stefan Effenberg, Harald Schmidt, Queen Mum, Jaqueline Onassis-Kennedy, Alice und Ellen Kessler, Marianne Koch, Hannelore Elsner, Marie-Luise Marjan (Mutter Beimer), Rosi Mittermaier, Anja Kruse, Iris Berben, Isabell Varrell, Margarethe Schreinemakers, Sandra Bullock, Doris Köpf- Schröder, Vicky Leandros, Die Sängerinnen Tic und Tac, Kate Bush, Madonna Ciccone.